Wellhöfer Kniestocktüren - Einbaufertig.

Wie Bodentreppen sind auch die hochwertigen Kniestocktüren von Wellhöfer ideal für die saubere und schnelle Montage. Die Anschluss-Systeme bei WärmeSchutz und FeuerSchutz ermöglichen die sichere Ausführung der Einbaufuge. Serienmäßige Deckleisten auf Gehrung bilden den sauberen Rahmen. Bei der wandbündigen Ausführung sind diese durch Anputzleisten ersetzt.

Weicht die Deckenöffnung von den Normgrössen ab, sorgt eine Maßanfertigung für die passende Kniestocktüre (der Produktkonfigurator MassBox findet sofort die richtige Größe). Dort können Sie auch Ihre gewünschte Ausführung einfach und schnell konfigurieren.

 

Entscheidende Vorteile und intelligente Einbaulösungen:

  • Einbauhinweis Kniestocktüren(pdf, 122 kB)
    verständlich durch Zeichnungen und Videolinks, einfach durch logischen Ablauf, zeitsparend durch Einbautipps
  • Einbauhinweis 3-seitige Kniestocktüren(pdf, 282 kB)
  • Geprüftes Einbaumaterial (Anschluss-Systempdf, 86 kB)
    bei WärmeSchutz und FeuerSchutz ist das Anschluss-System für die sichere Fugenausführung immer dabei
  • Justierbare Aufklipps-Scharniere 
    Türe aushängen, Rahmen einbauen, Türe einhängen und ausrichten
  • Deckleistenmontage (pdf, 74 kB)
    Stecksystem mit Eckverbindungswinkeln, vormontiertes Klebeband, einfache und schnelle Montage
  • Anputzleisten auf Gehrung (pdf, 148 kB)
    ersetzen bei wandbündiger Ausführung die serienmäßigen Deckleisten
  • Aufdoppelung bis 6 mm und 10 kg/m2 möglich (nicht bei wandbündig oder FeuerSchutz)

Einfach sicher einbauen.

Einbau Wellhöfer Kniestocktüre mit WärmeSchutz

Einbauschritte Kniestocktüre Videoanleitungen:

Kniestocktüren mit WärmeSchutz: Videoanleitung Montage Anschluss-System

Kniestocktüren Einbau: Videoanleitung Montage Deckleisten

Kniestocktüren Einbau. Öffnungsseite wählen, Türe aushängen

Öffnungsseite der Kniestocktüre kann rechts oder links gewählt werden.
Für den einfacheren Einbau: Türe mit den Topfbändern aushängen.

Kniestocktüren Einbau. Rahmen ausrichten: Fuge ausmitteln

Wichtig bei Kniestocktüren mit WärmeSchutz: Vor dem Einsetzen der Kniestocktüre Dichtband in der Wandöffnung einkleben.
Rahmen in der Wand einsetzen und ausrichten: Fuge umlaufend ausmitteln (max. 2 cm) und hinterfüttern.

Kniestocktüren Einbau. Rahmen ausrichten: Wandbündig, rechtwinklig

Rahmen in der Wandöffnung ausrichten: Wandbündig und rechtwinklig (Tipp: Diagonalen nachmessen). Hinterfüttern und festschrauben.

Kniestocktüren Einbau. Knopf montieren, Türe einhängen

Möbelknopf an vorgebohrter Position montieren.
Türe wieder einklippsen.

Kniestocktüren Einbau. Türe ausrichten

Türe exakt ausrichten:
Einstellung durch entsprechende Schrauben (Breite, Höhe, Tiefe).
Falls erfoderlich: Magnete nachjustieren.

Kniestocktüren mit WärmeSchutz: Montage Anschluss-System

Dichtband immer vor dem Einbau der Kniestocktüre anbringen!
1. Dichtband an die luftdichte Schicht der Wandöffnung fest einkleben (vor Einbau Kniestocktürenrahmen): Dicke Seite des Dichtbands an die Wand kleben, Dichtband in den Ecken abschneiden und neu ansetzen.
2. Kniestocktüre einbauen
3. Dämmzopf eindrücken: In den Ecken abnschneiden und neu ansetzen, Stöße in den Ecken stauchen.
4. Schließen der Fuge: Dichtband vollflächig fest an den Rahmensteg kleben, bei Bedarf überstehendes Dichtband an der Falzkante bündig abschneiden.

Kniestocktüren Einbau: Deckleisten anbringen

Deckleisten erst auspacken und montieren, wenn alle Arbeiten an der Wand beendet sind!
1. Rahmen zusammenstecken: Deckleisten mit Hilfe der Eckverbindungen zum Rahmen zusammenstecken.
2. Rahmen zur Probe aufstecken.
3. Klebeband freilegen.
4. Deckleisten montieren: Bei geschlossener Kniestocktüre Rahmen von außen auf sauberen Rahmensteg setzen und fest andrücken.
5. Schutzfolie von der Deckleistenfrontseite entfernen.